"raum.macht.sinn(lich)" - Intimität und Sexualität im Kontext Wohnungslosenhilfe

Beim 13. Plattformtreffen am 18. November 2014 ging es um das vielfältige Thema Intimität und Sexualität im Kontext Wohnungslosenhilfe. Dabei wurde der Zugang zu diesem Thema aus praxisbezogener Sicht beleuchtet, und reflektiert, welcher Stellenwert Sexualität und Intimität in der täglichen Arbeit zukommt und welche besonderen Aspekte und Problemstellungen hier vielleicht zu beachten sind.

Die Bilder zum Treffen finden sie hier.

Das Eröffnungsreferat erfolgte durch  Mag.a (FH) Sepideh Hassani von der Aids Hilfe Wien, die zum Thema HIV und AIDS viele aktuelle Daten, Initiativen und Neuigkeiten zu berichten wusste. In der Diskussion gab es Gelegenheit, konkrete Fragen aus der alltäglichen Arbeitspraxis (etwa Zimmerräumung, Naßräume etc.) zu besprechen.

Die Präsentation von Fr. Mag.a (FH) Hassani zum Nachlesen finden Sie hier.

 

Der Vortrag von Dr. Walter Hoffmann vom Institut für Tiefenpsychologie drehte sich um den Balanceakt an Befähigung bzw. Beschränkung von sexuellen Bedürfnissen und Freiheiten im Rahmen institutioneller Gegebenheiten und wurde durchaus kontrovers vom Publikum diskutiert.

 

 

Kibar Dogan, Johanna Enzendorfer, Helena Lang & Vera Scheckenbach verfassten gemeinsam Ihre Bachelorarbeit mit dem Thema: "Weibliche Sexarbeit und sexuelle Zweckbeziehungen im Kontext der Wiener Wohnungslosenhilfe".

Kibar Dogan und Johanna Enzendorfer präsentierten bei unserem Treffen Ihre Bachelorarbeit, in der sie sich mit den Lebensrealitäten von Frauen beschäftigten, die in der Sexarbeit tätig sind und in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe leben. Ihre spannenden Ergebnisse gibt es in dieser Studie nachzulesen.

 

Um sich über praktische Ansätze, Ideen und konstruktive Rahmenbedingungen auszutauschen, gab es folgende vier Workshops, die allesamt sehr gut besucht waren und auf großes Interesse stießen.

 

WS 1: Konzepte, &Hausregeln im Kontext Wohnungslosenhilfe, Praxis & Erfahrung

Mag.a Judith Voglsinger - Hausleitung Neunerhaus Kudlichgasse

Lesen Sie die Ergebnisse hier

 

WS 2: Lebenslängliche sexuelle Entwicklung und ihr Rahmen sie zu leben!?

Michaela Kaiss - FEM & Psychotherapeutin, Bereichsleitung 6Netz

Lesen Sie weitere Informationen hier.  

 

WS 3: Queere Konzepte für die Wohnungslosenhilfe

Birgit Walter BA – Sozialarbeiterin, Studentin der Soziologie

eine Zusammenfassung zu Ihrer Arbeit finden Sie hier.

 

WS 4: Gewaltprävention und Umgang mit sexueller Gewalt im institutionellen Kontext

Mag. Romeo Bissuti – MEN, Klinischer-und Gesundheitspsychologe &

Mag.a Jasmina Job - Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie

Lesen Sie mehr hier.

 

 

Mit etwa 60 BesucherInnen freute sich Plattformteam über eine gelungene Veranstaltung und ist wie immer darum bemüht weitere interessante Themen für alle BesucherInnen zu bearbeiten.

Programm

PowerPoint-Präsentation