Psychisch krank & Wohnungslos 9/2011

Psychisch krank & Wohnungslos

Wohnungslos & Psychisch krank

Forschung <-> Wissen <-> Praxis

Das 5. Treffen der Wiener Plattform Gesundheit und Wohnungslosigkeit fand am 9. November 2011 statt und hatte den inhaltlichen Austausch von Forschung und Praxis in Bezug auf die psychiatrische Versorgung wohnungsloser Menschen zum Thema.

Konzept und Planung übernahm die Plattformarbeitsgruppe „Psychisch krank und wohnungslos“. Das Treffen entstand in enger Kooperation mit dem Lehrgang für Soziale Arbeit im FH-Campus Wien.

Zu diesem 5. Treffen der Plattform kamen 200 Personen: ExpertInnen aus dem Bereich des Gesundheitssystems, der Krankenhäuser, Beratungseinrichtungen, Sozialarbeit, der Wohnungslosenhilfe, VertreterInnen aus Betroffenen- und Angehörigengruppen sowie Studierende der Fachhochschule.

Nach einer Begrüßung der stellvertretenden Rektorin Prof.in Dr.in Barbara Bittner und des Projektteams der Wiener Plattform Gesundheit und Wohnungslosigkeit folgte der Einführungsvortrag von Mag.a Christa Straßmayr des Ludwig Boltzmann Instituts für Sozialpsychiatrie über die psychosoziale Versorgung von wohnungslosen Personen in Wien. Die Ergebnisse der EU- weiten Studie lesen Sie hier.

Mag.a DSA Elisabeth Hammer stellte die relevanten Forschungsaktivitäten des FH Lehrgangs Soziale Arbeit vor. Lesen Sie mehr hier.

4 Studierendeteams stellten danach ihre Forschungsarbeiten vor, die folgende Themen verfolgten.

Teamplay der anderen Art
Aus der Kontrolle – Außer Kontrolle?!
B’soffen und an Weisl kriagt
Ein Bett im Mohnfeld

Nach einer kurzen Pause fand in einer abgewandelten Form eines World Cafés der fachlich inhaltliche Austausch zwischen den Forschenden und den PraktikerInnen statt.

6 Wissenstische erörterten die Themen:

Perspektiven von Angehörigen und Betroffenen,

Non Compliance,

Entlassungsmanagement,

Alternatives Wohnen und Gesundheit,

Lückenlose ambulante Versorgung

Gendergerechte Versorgung.

EU-Studie "Promo"

Wir werden die Forschungen der Studierenden weiter verfolgen und Sie über die Ergebnisse der Studierenden weiter am Laufenden halten

Programm

TeilnehmerInnenliste

Fotogalerien zum Plattformtreffen